CEP060 Opel Ampera-e

opel ampera-e ruecklicht

Der Opel Ampera-e wirkt noch immer wie ein Einhorn, wenn man ihm auf der Straße begegnet. Vom Chevy Bolt, seinem US-amerikanischen Bruder, gibt es mittlerweile einen für jeden, der gerne einen hätte. Aber bei Opel lief die Geschichte weniger erfolgreich – woran vor allem interessierte Kunden zu leiden haben. Denn der Ampera-e bietet so einiges. Vor allem einen Akku, der die Fahrer vergessen lässt, dass es so etwas wie Reichweitenangst geben soll, zudem gepaart mit ordentlicher DC-Schnellladefähigkeit. Mehr Alltagstauglichkeit als uns diese 60-kWh-Batterie bietet braucht nun wirklich kaum jemand.

Wir haben mit dem Ampera-e ordentlich Kilometer gesammelt und ziehen in dieser Episode ein Fazit zu dem Auto, an das man in Deutschland leider immer noch nur schwer ran kommt. Mit von der Partie ist Marcus, der unter anderem schon in der ersten Ampera-e-pisode zu Gast war.

Auch ansonsten gibt es viel zu erzählen: Marcel war beim nextmove DAY und durfte dort ein Tesla Model 3 über die Teststrecke jagen. Jakob fasst seine bisherigen Erfahrungen mit dem Nissan Leaf 2 zusammen, den er nun seit einem Monat täglich fährt. Renault lässt uns unsere Mietbatterien kaufen, wenn wir das denn wirklich wollen. Und während in Erfurt eine enorme Batteriefabrik entstehen wird und Tesla endlich den langersehnten Meilenstein in der Model-3-Produktion erreicht, rast VW (!) mit seinem Barchial-EV den Pikes Peak hinauf und setzt eine ordentliche Duftmarke. Die Zukunft ist elektrisch.

Viel Spaß beim Hören!

Links zur Sendung

avatar Philipp Paypal Icon Auphonic Credits - brauchen wir immer! Icon
avatar Marcel
avatar Jakob
avatar Marcus

CEP059 Interview mit Laurin Hahn von Sono Motors

Laurin-Hahn-Sono-Motors

Sono Motors taucht immer wieder in unseren Episoden auf – was auch überhaupt nicht verwunderlich ist, wenn man sich mal anschaut, was diese kleine Firma in den letzten zwei Jahren alles auf die Beine gestellt hat. Wir haben sie mal wieder besucht und uns in ihrem neuen Büro im Norden Münchens mit CEO und Co-Founder Laurin Hahn unterhalten. Der Sion, Sono Motor’s bahnbrechend neu gedachtes E-Auto, hat gerade den magischen Meilenstein von 5.000 Vorbestellungen hinter sich gelassen, was letztlich der Anlass für uns war, nochmal das Gespräch zu suchen. Nach unzähligen Probefahrten finden sich nun immer mehr überzeugte Sion-Fans, die es gar nicht abwarten können, das Auto in Empfang zu nehmen. Also sprechen wir darüber, wie der Stand der Dinge aktuell ist, welche Veränderungen am Auto sich aus dem Feedback der Testfahrer ergeben haben, und suchen nach Antworten auf die Frage, wie man eigentlich ein Auto an den Kunden bringt, wenn man gar keine Autohändler hat, die das übernehmen können. Und nicht zuletzt die große Frage: Was macht Sono Motors eigentlich, wenn die Sion-Produktion steht und zum Sebstläufer geworden ist? Hört einfach selbst.

Mehr zu Sono Motors findet Ihr in den Episoden 13 und 35 sowie 41!

Wie immer haben wir natürlich auch noch eine ganze Reihe weitere Themen in der Sendung: Wir sprechen über Europas größte Stromtankstelle, freuen uns über Fastneds erste Schnellladestation in Deutschland und geben Euch die frisch bekannt gewordenen Preise für den Hyundai Kona durch. Außerdem kann man nun den e.GO Life im Web konfigurieren und zahlreiche E-Autos beim nextmove DAY Ende Juni Probefahren. Dort gibt es auch eine der wenigen Möglichkeiten in Deutschland, Teslas Model 3 live zu erleben! Und während bei Tesla Mitarbeiter entlassen werden müssen und das Model 3 in einem riesigen Zelt gebaut wird, schnappt sich Porsche einen Bissen von E-Auto-Schmiede Rimac. Es gibt so viel zu erzählen! Wir wünschen viel Spaß beim Hören.

Links zur Sendung

avatar Philipp Paypal Icon Auphonic Credits - brauchen wir immer! Icon
avatar Marcel
avatar Jakob
avatar Laurin Hahn

CEP058 ChargeX

chargex-prototyp

In dieser Episode waren wir zu Gast bei ChargeX, einem Start-up, das an einer neuen Idee arbeitet, um viele Elektroautos günstig und clever zu laden. Tobi Wagner und seine Mitstreiter sind Teil des Future Mobility Incubator von Volkswagen und entwickeln ihre clevere Ladelösung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden. Mitten in der e-Golf-Produktion arbeitet ChargeX daran, in Ergänzung zur stark wachsenden Schnelllade-Infrastruktur einen weit größeren Markt zu erobern: Denn wo wollen wir unsere Fahrzeuge hauptsächlich laden können? Dort, wo sie herumstehen: Am Arbeitsplatz, beim Einkaufen oder an Flug- und Bahnhöfen. Wie sich das clever und günstig machen lässt, erklärt uns Tobi in dieser Sendung. Im Rahmen der CeBit am 13. Juni werden weitere Infos veröffentlich und die Website komplett überarbeitet – dranbleiben lohnt sich hier mit Sicherheit.

Auch diesmal kommen wir an ein paar Tesla-News nicht vorbei, widmen uns aber auch anderen spannenden Entwicklungen wie zum Beispiel der neuen Streetscooter-Fabrik, einem elektrischen Bagger und dem von Kreisel-Technologie angetriebenen schnellsten E-Boot der Welt.

Nach Dresden gereist sind wir übrigens mit einem Opel Ampera-e von nextmove – vielen Dank für die Unterstützung! Mehr zum Ampera-e gibt es in einer der kommenden Episoden.

Links zur Sendung

avatar Philipp Paypal Icon Auphonic Credits - brauchen wir immer! Icon
avatar Marcel
avatar Jakob
avatar Tobi Wagner