Episode 9: VW eGolf

Der VW eGolf sieht fast aus wie ein “normaler” Golf – außen wie innen. Wer nicht weiß, worauf er achten muss, wird ihn im Vorbeifahren nicht von seinen verbrennerbetriebenen Brüdern unterscheiden können. Selbst im Innenraum herrscht das bekannte Ambiente, und zwar bis hin zum Zündschloss, was in einem E-Auto schon sehr befremdlich wirkt (es geht aber auch  zündschlossfrei, Kostenpunkt 385 €). Jedenfalls haben wir Stefan zu Gast, der uns erzählen kann, wie sich so ein eGolf im Alltag schlägt. Da wir in der Episode tatsächlich vergessen haben, das zu erwähnen: Den eGolf bekommt man ab 35.000 €.

In dieser Episode sprechen wir außerdem nochmal kurz über die eTour Europe sowie über die Förderung der Elektromobilität und Teslas Bemühungen um Beschleunigung der Produktion des Model ☰.

Links zur Sendung

http://tesla3counter.com Website wurde vom Netz genommen, wahrscheinlich in Reaktion auf die offiziell von Tesla verkündeten tatsächlichen Zahlen
Oft erwähnt, so auch in dieser Episode: http://www.goingelectric.de/forum/
Näheres zu Stefan gibt’s auf www.typneun.de
Cleanelectric auf Twitter: @CleanElectrCast

Flattr this!

2 Antworten auf „Episode 9: VW eGolf“

  1. Horst Lüning hat meiner Meinung nach auch sehr interessante Aspekte zum Thema E-Auto-Prämie, die sich größtenteils mit Euren Ansichten decken:
    https://www.youtube.com/watch?v=LU0q0qmZjTE

    Vor allem: Die zeitliche Beschränkung bis 2019, wenn – Trommelwirbel – der Tesla 3 kommt, der volle Kanne gefördert werden könnte. Reine Erhaltung der Privilegien der deutschen Automobilindustrie, die bis dahin eh nichts auf die Reihe bekommt.

    Danke für eine weitere sehr gute Folge!

    1. Ja ich habe auch die Folge vom Horst gesehen. Bin oft in seinem Channel und lasse mich gern durch seine Videos zum Nachdenken anregen.
      Schön dass Die unsere neue Folge gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.