CE134 sonnen im neuen Design

Photovoltaik und Elektromobilität ergänzen sich ganz wunderbar, wollen wir doch alle den saubersten Strom laden, der zu haben ist. Im Idealfall wird der Strom zudem noch dort generiert, wo er verbraucht wird. Solarzellen auf dem Hausdach, Batteriespeicher im Haus, Elektroauto vor der Tür – besser wird’s nicht. Darüber sprechen wir in dieser Episode mit Gerrit Wörner, Product Management Lead Consumer Services bei „sonnen“. 

Außerdem – Ihr habt es natürlich schon gesehen – haben wir CleanElectric ein großes Redesign verpasst: Neues Logo, neue Farben, neuer Shirt-Shop und und und. Die ganze Geschichte gibt es natürlich in aller Ausführlichkeit in dieser Sendung. 

Weitere Themen: Der E-Cannonball, die „Klimaklagen“ von Deutscher Umwelthilfe und Greenpeace gegen deutsche Autohersteller, die THG-Quote sowie allerlei andere Themen rund um Tesla, Rolls Royce und E-Busse. Viel Spaß beim Hören!

Links zur Sendung

avatar
Philipp
avatar
Marcel
avatar
Gerrit Wörner

2 Antworten auf „CE134 sonnen im neuen Design“

  1. Gibt es „Überzeugungstäter“-THG-Broker, denen man seine Einsparung überlassen kann, damit diese damit möglichst viele Zertifikate des EU-Emissionshandels kaufen und ungenutzt verfallen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.