CEP058 ChargeX

In dieser Episode waren wir zu Gast bei ChargeX, einem Start-up, das an einer neuen Idee arbeitet, um viele Elektroautos günstig und clever zu laden. Tobi Wagner und seine Mitstreiter sind Teil des Future Mobility Incubator von Volkswagen und entwickeln ihre clevere Ladelösung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden. Mitten in der e-Golf-Produktion arbeitet ChargeX daran, in Ergänzung zur stark wachsenden Schnelllade-Infrastruktur einen weit größeren Markt zu erobern: Denn wo wollen wir unsere Fahrzeuge hauptsächlich laden können? Dort, wo sie herumstehen: Am Arbeitsplatz, beim Einkaufen oder an Flug- und Bahnhöfen. Wie sich das clever und günstig machen lässt, erklärt uns Tobi in dieser Sendung. Im Rahmen der CeBit am 13. Juni werden weitere Infos veröffentlich und die Website komplett überarbeitet – dranbleiben lohnt sich hier mit Sicherheit.

Auch diesmal kommen wir an ein paar Tesla-News nicht vorbei, widmen uns aber auch anderen spannenden Entwicklungen wie zum Beispiel der neuen Streetscooter-Fabrik, einem elektrischen Bagger und dem von Kreisel-Technologie angetriebenen schnellsten E-Boot der Welt.

Nach Dresden gereist sind wir übrigens mit einem Opel Ampera-e von nextmove – vielen Dank für die Unterstützung! Mehr zum Ampera-e gibt es in einer der kommenden Episoden.

Links zur Sendung

avatar Philipp Paypal Icon Auphonic Credits - brauchen wir immer! Icon
avatar Marcel
avatar Jakob
avatar Tobi Wagner

4 Replies to “CEP058 ChargeX”

  1. Wieder mal eine interessante Folge, die in die Zukunft blickt. Die Videos vom Trip nach DD waren lustig und ich freue mich auf mehr Details zum Ampera-E.

    Ein Gedanke kam mir beim Hören: Bitte bringt den Tobias nicht mit dem Morell zusammen, sonst gründen sie gleich ein Startup und starten das nächste große Ding!

    1. Hi Marco,

      vielen Dank! Die ChargeX-Website sollte eigentlich funktionieren – ging gestern zeitweise nicht, weil ja zur CeBit Relaunch war. Zwar wird die URL aktuell umgeleitet, aber als ich eben drauf war, hat es funktioniert. Probier’s nochmal! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.