CEP063 Jana und Jérôme von Electrify-BW

Wir haben mal wieder Besuch im Haus – diesmal sind Jana und Jérôme von Electrify-BW angereist, und zwar in einem Nissan Leaf 2, sozusagen um das Nützliche mit dem Nützlichen zu verbinden: Einerseits gilt es, das Auto zu testen. Andererseits haben wir die beiden vergangenes Jahr beim Emobiltreffen in Horb besucht, und dies ist quasi der Gegenbesuch.

Themenmäßig sind wir nahezu überall unterwegs: Wir diskutieren darüber, ob es in Deutschland tatsächlich schon ausreichend viele Ladesäulen gibt oder vielleicht doch nicht, schauen hinüber zur Telekom, die ihre Schaltkästen zu E-Auto-Ladern erweitern und zudem eine beträchtliche Menge Schnelllader errichten will. Ein US-Nischenhersteller fragt bei Tesla nach, ob man deren Supercharger mitbenutzen dürfe. Und der Sono Sion geht auf eine weitere Probefahrtentour.

Natürlich bringen auch unsere Gäste einige Themen mit. So lassen wir Jana von ihrer zufälligen Begegnung mit Porsches Taycan (bzw. dessen unscheinbarem Vorserienbruder) erzählen und nehmen uns auch die Zeit, den Stand der Dinge beim E-Bulli-Umbau zu besprechen. Und am Ende wird’s auch noch politisch. Für jeden was dabei – viel Spaß beim Hören!

Und 1000 Dank an alle, die uns auf Patreon unterstützen! 💪🏼

Links zur Sendung

avatar Philipp Paypal Icon Auphonic Credits - brauchen wir immer! Icon
avatar Marcel
avatar Jakob
avatar Jana
avatar Jeróme

8 Antworten auf „CEP063 Jana und Jérôme von Electrify-BW“

  1. Ein super Aufruf an jeden Zuhörer, dass man durch Engagement etwas bewegen kann.

    Und jetzt mal Butter bei de’ Fische! Wer ist vom CEP-Team am 8.9. in Horb? Ich bin restlos verwirrt. Ihr habt alle Klarheiten beseitigt.

  2. Hallo Cleanelectric team, ich höre Euch seit kurzem regelmäßiger auf meinen täglichen Fahrten zum/vom Büro (leider noch mit Verbrenner).
    Bezüglich BMW i3 und das die Kohlefaser teuerer als eine Blechkarosserie sei stimmt das nicht so ganz. In einem Gespräch mit einem Kollegen erfuhr ich, das BMW die i3 Karosserie offenbar preiswerter als eine Stahl-/Metallkarosserie herstellen kann.Das verwunderte mich. Aber ich fand es unter folgenden Links bestätigt:

    https://www.vdi-nachrichten.com/Technik-Wirtschaft/Produktion-BMW-i3-setzt-neue-Massstaebe

    https://www.lackiererblatt.de/themen/reparatur-technik/revolution-im-karosseriebau/

    Viele Grüße und danke für Eueren tollen Podcast
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.