Episode 17: Tesla

tesla model s p85d
Tesla – für viele das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn es um Elektroautos geht. Viele haben schon beim Roadster aufgehorcht. Aber noch viel mehr Menschen haben große Augen bekommen, als sie zum ersten Mal ein Model S vorbei gleiten sahen. Das Model X mit seinen spektakulären Falcon Wing Doors hat für viel Furore gesorgt. Und das Model ☰ noch viel mehr, obwohl es bisher nicht mehr zu sehen gab als fahrbare Prototypen.

 

Aber Tesla ist eigentlich noch mehr. Die Gigafactory, welche die Akkus liefern soll, die man dringen brauchen wird, wenn Model S, X und 3 zu hunderttausenden verkauft werden, wird das bis dato flächenmäßig größte Gebäude der Erde. Diese Über-Fabrik soll bald so viele Batterien produzieren wie aktuell der komplette Rest der Welt zusammen genommen. Und nicht nur für Autos werden dort Akkus gebaut, sondern auch für Teslas “Powerwall” genannten Heimspeicher bzw. die “Powerpacks” für diejenigen, die es etwas größer brauchen.

 

Wer will und kann deckt sich dann noch sein Hausdach mit Solar-Dachziegeln ein, dem neuesten Produkt von Tesla. Damit ergibt sich ein durchdachtes, effizientes und autarkes System: Das Sonnenlicht wird durch die Dachziegel in Strom umgewandelt, der in der Powerwall gespeichert wird. Damit lassen sich die Verbraucher im Haus versorgen und im Idealfall auch gleich noch das E-Auto in der Garage aufladen.
Tesla hat viel frischen Wind in verschiedenste Bereiche unseres Alltags gebracht. Logisch, dass wir dem Thema eine komplette Episode widmen.

 

Links zur Sendung
Video: Gigafactory von oben (teslamag.de)
Powerpack-Park (ecomento.tv)

Flattr this!

Episode 16: Cleanelectric Calzone

Pizza calzone

Calzone? Was ist das denn bitte für ein Episodentitel?

Tatsächlich lässt sich der seltsame Titel recht einfach erklären. Diese Episode ist ein bisschen wie eine Pizza Calzone: Von außen betrachtet so ähnlich wie immer, aber innen drin erwartet Dich mehr, als du zunächst angenommen hast. Viele verschiedene leckere Dinge. Übertragen auf diese Podcastfolge will das heißen: Wir warten diesmal mit einer Fülle von Themen auf, über die wir einfach reden mussten. Bisher hatte jede Episode ein Hauptthema, das auch letztlich den Titel bestimmt hat. Aber diesmal geht es um alles Mögliche von Hörerfragen über Umwelt-Themen, von BMW über Fisker und Hyundai bis zur Zoe, von Berlin bis nach Marrakesch, vom Solardach bis in den Akku Deines Elektroautos.

Zum Schluss der Episode gibt’s noch eine Kleinigkeit für einige von Euch, also dran bleiben. Oder Kapitelmarken benutzen. 😜

Folgt uns auf Twitter @CleanElectrCast und Facebook!

Links zur Sendung: 

Flattr this!

Episode 15: e-Bikes (und vieles mehr)

e-bikes

e-Bikes (und vieles mehr)

E-Bikes sind eigentlich das Thema dieser Episode. Aber nachdem wir wieder drei Wochen keine Aufzeichnung machen konnten, stapeln sich förmlich die Themen. Marcel erzählt von seinen Zoe-Reisen, wir sprechen über große Akkus und große Reichweiten. Es geht um coole T-Shirts und Überlegungen zum möglichen nahen Ende der Verbrenner-Ära.
Und dann kommen wir natürlich noch zum eigentlichen Thema: Elektrisch betriebenen Motorrädern und Motorrollern.
Eine lange Episode mit viel Content, einer guten Portion Spaß und einem Special Guest: Timo von e-formel.de erweist uns die Ehre und quatscht kurz zum Thema “ePod”, dem neuen Podcast zur Formel E.
Viel Spaß beim Hören!
Links zur Sendung:

Flattr this!

Episode 14: eRUDA elektrisiert

eRUDA

eRUDA elektrisiert

… war das Motto der 4. “elektrisch rund um den Ammersee”-Rallye, die dieser Tage stattfand. Bei feinstem Spätsommerwetter fanden sich 135 Elektrofahrzeuge im bayerischen Fürstenfeldbruck ein, um entspannt knapp 100 km durch’s Land zu fahren oder auf der 254 km langen eRUDA-Challenge zu beweisen, was 2016 in Sachen E-Mobilität machbar ist. Hinzu kamen nochmal 55 Fahrzeuge, die über zwei Sternfahrten zu den übrigen Teilnehmern stießen.

Es gab viel zu sehen: Neben e-Bikes und Twikes, Elektro-Smarts, Zoes und BMW i3, den mittlerweile obligatorischen Tesla-Modellen sowie Opel Ampera oder Audi A3 etron und VW eGolf zogen auch Exoten die Blicke von Besuchern und Fahrern auf sich. Alleweder Velomobile, Kyburz Lastenräder, Motorräder von Zero und Brammo oder das e-Tuktuk der “Pilgreens”; es war einiges geboten.

Informativ war das Ganze obendrein, denn den Auftakt machten Vorträge von 80eDays-Teilnehmer Andreas Rieger, Jona Christians von Sono Motors (siehe Episode 13) und anderen.

Alle Infos rund um die Veranstaltung gibt es auf www.eruda.de und in Episode 7 mit Werner Hillebrand-Hansen.

In dieser Episode sprechen wir außerdem über eautolader.de, kostenlose Mietwagen für ZOE-Besitzer, 100.000 verkaufte E-Autos, größere Akkus, Pimp my Zoe und allerlei Elektromotorsport. Viel Spaß beim Anhören!

Links zur Sendung

eRUDA Website:
http://eruda.de/
eRUDA Wertung:
Die Fahrzeuge aus der Alltagstauglichkeitsprüfung:

Fotos: Jakob Härter (Twitter @JayUny, Flickr)

Flattr this!

Episode 13: Sono Motors

sono motors sion

Sono Motors

Sono Motors ist ein Münchner Startup und entwickelt gerade den Sion – das erste serienmäßig Elektroauto, das seine Batterien durch die Sonne lädt. Die kleine Firma rund um Navina, Jona und Laurin sitzt im Herzen der Stadt und hat sich in den letzten Jahren viele Gedanken über Dinge gemacht, die uns Elektroautofahrer beschäftigen. Und heraus kamen viele gute Ideen: Zum Beispiel “viSono”, die Austattung des Sion mit Solarzellen, die im Stand und während der Fahrt die Batterie laden und damit im Schnitt 30 km zusätzlicher Reichweite durch Sonnenenergie generieren. Oder “breSono”: Ein einzigartiges Moos, das – integriert in das Armaturenbrett – Feinstaub filtert und die Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug reguliert. Oder “reSono”, worüber jeder Sion-Fahrer jedes Teil seines Autos per Mausklick nachbestellen und dann selbst einbauen oder vom Mechaniker um die Ecke kostengünstig einbauen lassen kann.

Schnell-Ladung mit bis zu 43 kW, Nutzbarkeit des Akkus als Energiequelle, optionale Anhängerkupplung, 6 Sitzplätze, bis 250 km Reichweite und die schon genannten Innovationen ergeben ein sehr reizvolles Gesamtpaket.

Finanziert wird der Bau des Fahrzeugs über eine Crowdfunding-Kampagne bei Indiegogo.

In dieser Episode sprechen wir übrigens noch über eine Menge weiterer Dinge, wie Schnelllade-Säulen von Tank&Rast, die aktuellen Tesla-Modelle, den Rimac Concept One, den Opel Ampera-e und die eine oder andere Ankündigung, die auf den kommenden Automessen zu erwarten ist. Die lange Sommerpause hat ein Ende! Viel Spaß mit der neuen Episode. 😃

Links zur Sendung

Flattr this!

Episode 12: Akku

akku icon

Akku

Der Akku ist der wichtigste Bestandteil eines Elektroautos. Darüber hinaus ist er auch der größte, schwerste und teuerste Bestandteil. In dieser Episode sprechen wir darüber, was ein Akku überhaupt ist. Wie wird ein Akku produziert und woraus besteht er? Was ist das besondere an Automobil-Akkus? Gibt es überhaupt etwas Besonderes daran? Warum sind Hitze und Kälte relevant für die Leistung von Akkus? Und wohin könnte sich das ganze Thema in den kommenden Jahren entwickeln?

Eine kleine Info noch zum Schluss: Wir werden ein paar Wochen Sommerpause einlegen (nicht weinen ;o) ), aber natürlich werden wir in dieser Zeit nicht ausschließlich Sonnenbad und Müßiggang frönen. Wir haben einige weitere Themen auf dem Zettel, die der Vertonung harren. Kleiner Teaser am Ende dieser Episode…

Links zur Sendung
Kreisel Electric
Tesla Giga Factory
Tesla Powerwall
Video: Horst Lüning zu Lithium und Co.
Artikel: Recycling von Akkus

Flattr this!

Episode 11: Formel E

Formel E

FIA Formel E

Die Formel E bringt den Motorsport ins aktuelle Jahrhundert: Elektrisch angetriebene, über 270 PS starke Rennwagen. Enge Straßenkurse mitten in Großstädten rund um die Welt. Sirrende Motoren und quietschende Reifen untermalt von elektronischer Musik. Die Fans sind nicht nur nah dran, weil die Autos mitten durch ihre Stadt rasen, sondern können dem Auto ihres Lieblingsfahrers mit dem Fanboost einen extra Leistungsschub verpassen, der den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten kann.

Die Leistung der Autos steigt von Saison zu Saison, im Rahmenprogramm werden bald KI-gesteuerte ”Roboracer” unterwegs sein und ums Podium kämpfen. Eine spannende Mischung aus Racing, zukunftsgewandter Technologie und unterhaltsamen Rahmenprogramm, die diese Rennserie sicher zu etwas Großem werden lassen kann.

Links zur Sendung
FIA Formel E Website
FIA Formel E Youtube
e-formel.de: Deutsche Portalseite zur Formel E
Formel E – Die Doku
WAVE Trophy
80eDays
eRUDA

Das Titelbild dieser Episode stammt von RENAULT SPORT
Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Generic License.

Flattr this!

Episode 10: BMW i3

BMW i3

BMW i3 und Münchner Mini-Carsharing

“Den BMW i3 müssen wir auch mal fahren”, sagten wir in Episode 8 – mehr oder weniger beiläufig. Jedenfalls erreichte uns am Montag nach Launch der Episode eine Email von unserem Hörer Thomas K., der uns anbot seinen i3 mal zu testen! Schon beim Vorab-Telefonat stellte sich heraus, dass um den i3 herum ein kleines Carsharing-Microversum existiert: Ein Gebäude mit Photovoltaik-Anlage, ein regionaler Ökostrom-Anbieter, ein online reservierbares Elektroauto. Da wurden wir natürlich hellhörig und haben kurzerhand das Thema für diese Episode etwas verbreitert.

Dieses Mal geht es also um mehr als nur ein Auto, nämlich um das Closed Community Carsharing Projekt SharE-Drive. Hört rein und lasst Euch inspirieren von einer guten Idee!

Links zur Sendung

Thomas Klug Haushochdrei GmbH http://www.haushochdrei.de/
Luitpoldblock München http://www.luitpoldblock.de/de/
Polarstern-Energie www.polarstern-energie.de
Harald Krüger, Vorstandsvorsitzender BMW AG, im Model X: https://youtu.be/142KcOlhF1w?t=55s

Flattr this!

Episode 9: VW eGolf

eGolf

Der VW eGolf sieht fast aus wie ein “normaler” Golf – außen wie innen. Wer nicht weiß, worauf er achten muss, wird ihn im Vorbeifahren nicht von seinen verbrennerbetriebenen Brüdern unterscheiden können. Selbst im Innenraum herrscht das bekannte Ambiente, und zwar bis hin zum Zündschloss, was in einem E-Auto schon sehr befremdlich wirkt (es geht aber auch  zündschlossfrei, Kostenpunkt 385 €). Jedenfalls haben wir Stefan zu Gast, der uns erzählen kann, wie sich so ein eGolf im Alltag schlägt. Da wir in der Episode tatsächlich vergessen haben, das zu erwähnen: Den eGolf bekommt man ab 35.000 €.

In dieser Episode sprechen wir außerdem nochmal kurz über die eTour Europe sowie über die Förderung der Elektromobilität und Teslas Bemühungen um Beschleunigung der Produktion des Model ☰.

Links zur Sendung

http://tesla3counter.com Website wurde vom Netz genommen, wahrscheinlich in Reaktion auf die offiziell von Tesla verkündeten tatsächlichen Zahlen
Oft erwähnt, so auch in dieser Episode: http://www.goingelectric.de/forum/
Näheres zu Stefan gibt’s auf www.typneun.de
Cleanelectric auf Twitter: @CleanElectrCast

Flattr this!

Episode 8: München eMOBIL und eTour Europe

münchen eMOBIL

München eMOBIL

München eMOBIL hat einiges zu bieten: Neben Elektroautos, -rollern und -fahrrädern verschiedener Hersteller finden wir auch Stromspeicherlösungen, Solar-Carports oder E-Car-Sharing-Anbieter. Ab und an sieht man Chris Bruand auf seinem elektrischen Trial-Bike “Electric Motion” über den Dächern der Ausstellerzelte durch die Luft segeln.

Die Veranstaltung soll den Menschen die E-Mobilität näher bringen und sie vor informieren und inspirieren. Alles zum Anfassen, vieles zum Ausprobieren – die Grenzen zwischen Machern, Nutzern und Interessenten schwinden. Niemand muss sich mit Stammtisch-Halbwissen oder Marketing-Flosken zufrieden geben, sondern kann von Angesicht zu Angesicht über Produkte, Themen und Philosophien sprechen.

Außerdem ist München eMOBIL noch etwas anderes: Nämlich der Startpunkt für die etour Europe: Von hier aus gehen 15 Teams in Tesla Model S, Renault ZOE, Nissan Leaf und einem “e-Tuktuk” auf die 9-tägige Reise durch 9 europäische Städte und Hauptstädte. Alles zu den Teilnehmern und der Route der Tour findet Ihr in den Links weiter unten.

CLEANELCTRIC dankt allen, die bereitwillig unsere Fragen beantwortet haben, und wünscht allen eTour-Teilnehmern viel Glück und eine gute Reise!

 

Menschen mit wenig Zeit sowie ungeduldige Zeitgenossen schauen das Video ab ca. 08:20!

Links zur Sendung:

Cleanelectric auf Twitter: @CleanElectrCast

Flattr this!